Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anwendungs- und Geltungsbereich

  1. Gegenstand dieser Geschäftsbedingungen sind alle WebHosting Angebote und Dienstleistungen der simplehosting.ch - Simple Hosting GmbH, nachfolgend "simplehosting" genannt. Mit dem Bestellen eines Angebotes oder einer Dienstleistung bzw. der Nutzung eines Angebotes oder einer Dienstleistung akzeptiert die Kundin bzw. der Kunde, nachfolgend "Kunde" genannt, diese Geschäftsbedingungen in allen Punkten vorbehaltlos. Änderungen und/oder Erweiterungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen treten mit der Veröffentlichung auf der Website simplehosting.ch oder durch direkte Informierung des Kunden (per Brief, E-Mail oder durch ein geeignetes anderes Mittel) in Kraft. Der Kunde akzeptiert die jeweils geltenden Geschäftsbedingungen durch die Nutzung der Dienstleistungen.
  2. Änderungen und/oder Erweiterungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen treten mit der online Publikation unter www.simplehosting.ch in Kraft. Der Kunde akzeptiert die jeweils geltenden Geschäftsbedingungen durch die Nutzung der Dienstleistungen.
  3. Der Kunde ist verpflichtet, die Nutzungsbestimmungen einzuhalten.
  4. Bei einem Verstoss des Kunden gegen einen oder mehrere Punkte dieser Vereinbarung ist simplehosting berechtigt, die Inanspruchnahme der Dienstleistungen ohne Vorankündigung auszusetzen und/oder den Vertrag fristlos (ohne Entschädigung) aufzuheben. Simplehosting behält sich weitere Schadenersatz-Ansprüche vor.

Preise und Zahlungskonditionen

  1. Die aktuellen Preise werden von simplehosting online unter simplehosting.ch Übersicht publiziert. simplehosting behält sich vor, die Preise jederzeit zu ändern.
  2. Die publizierten Preise haben für neu abgeschlossene Verträge sofortige Gültigkeit. Für Vertragserneuerungen gelten die aktuellen Preise, welche zum Zeitpunkt der Erneuerung publiziert sind. Solche Änderungen haben für bestehende Verträge erst bei dessen Verlängerung Gültigkeit, sei dies zum Vor- oder Nachteil des Kunden. Die Rückerstattung vorausbezahlter Kosten ist in einem solchen Fall ausgeschlossen.
  3. Die Abrechnung durch simplehosting erfolgt jährlich (Vertragsbeginn ist das Datum der Bestellung durch den Kunden).
  4. Es gilt generell Vorauszahlung.
  5. Die Zahlungsfrist beträgt 20 Tage.
  6. Bei Zahlungsverzug kann simplehosting , die Inanspruchnahme der Dienstleistungen aussetzen und/oder den Vertrag fristlos (ohne Entschädigung) aufheben. Eine Wiederaufschaltung der Dienstleistung wird mit einer Pauschale verrechnet.

Vertragsbeginn und Vertragsdauer

  1. Der Vertrag tritt sofort nach Erhalt der Online-Bestellung des Kunden durch simplehosting in Kraft. Auf eine Bestätigung des Vertrags in schriftlicher Form wird ausdrücklich verzichtet.
  2. Der elektronische Versand der Online-Bestellung impliziert, dass der Kunde sämtliche Vertragsbedingungen akzeptiert.
  3. Der Vertrag wird für die Dauer eines Jahres abgeschlossen. Dieser kann 30 Tage vor Ablaufdatum des WebHosting Abonnements), durch eine der Vertragsparteien gekündigt werden. Die Rückerstattung vorausbezahlter Kosten bei einer vorzeitigen Vertragsbeendigung auf Wunsch des Kunden ist ausgeschlossen.
  4. Bei einem Verstoss des Kunden gegen eine oder mehrere Punkte dieser Vereinbarung ist simplehosting zur fristlosen Kündigung des Vertrags berechtigt.

Vertragserneuerung und Vertragskündigung

  1. simplehosting stellt dem Kunden vor Ablauf der Vertragsdauer in der Regel eine Zahlungseinladung zur Erneuerung des Vertrags zu.
  2. Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn der Kunde den Vertrag nicht fristgerecht kündigt.
  3. Der Vertrag endet mit einer fristgerechten Kündigung einer der beiden Parteien.
  4. Die Kündigungsfrist beträgt 30 Tage auf Ablaufdatum des WebHosting Abonnements. Die Kündigung kann via my.simplehosting.ch Kunden Portal erfasst werden oder schriftlich an folgende Adresse gesandt werden:

    Simple Hosting GmbH
    Leehaldenweg 20
    8153 Rümlang
  5. Bei einem Verstoss eines Vertragpartner gegen einen oder mehrere dieser Vereinbarung hat die Gegenpartei das Recht zur fristlosen Kündigung.

Leistungen simplehosting

  1. simplehosting stellt dem Kunden Speicherplatz auf einem mit dem Internet verbundenen Server, gemäss den Angebotsbeschreibungen auf den Internetseiten von simplehosting, zur Verfügung (Webhosting). Der Kunde darf diesen Platz für seine Zwecke verwenden.
  2. Die Angebote von simplehosting sind freibleibend. simplehosting kann den Leistungsumfang aller Angebote und Optionen jederzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist gemäss Punkt 3.(Vertragsbeginn und Vertragsdauer) ändern.
  3. Bei einer Bestellung eines Online-Shops (OsCommerce), richtet simplehosting alles nötige ein um den Shop zu verwalten und die Artikel zu erfassen. Es werden keine Design oder andere Anpassungen durch simplehosting durchgeführt. Für das Design und die Funktionalität des Shops sind die Kunden selbst verantwortlich, da der Kunde Vollzugriff auf alle Shop relevanten Daten erhält. Simplehosting kann in keiner Art und Weise verantwortlich gemacht werden bei nicht funktionieren des Shops.
  4. Simplehosting ist berechtigt, sämtliche Mitteilungen per E-Mail an den Kunden zu richten. Ebenso, aber nicht ausschliesslich, Ankündigungen zu Produkteanpassungen und -neuerungen, technische Unterhaltsarbeiten, Rechnungen, Zahlungserinnerungen, Einrichtungs- und Kündigungsbestätigungen, verlorene Zugangsdaten usw. Diesbezüglich verpflichtet sich der Kunde (gem. Pflichten und Verantwortung Kunde Ziffer 10) seine E-Mail-Adresse sowie sämtliche Daten stets aktuell zu halten.

Pflichten und Verantwortung Kunde

  1. Kunden sind für die Informationen die Sie im Internet der Öffentlichkeit zugänglich machen vollumfänglich verantwortlich. Insbesondere sind folgende Punkte nicht erlaubt:
    a. Webserver dürfen keinen erotischen, pornographischen, sittenwidrigen, rechts- oder linksradikalen oder in sonstiger Weise gegen schweizerisches oder internationales Recht verstossenden Inhalte und Bilder enthalten.
    b. Links auf Informationen unter Punkt 1.a.(Pflichten und Verantwortung Kunde)
    c. Missbräuchliches Versenden von Massen Emails (Spamming). Betrieb von Mailinglisten in einem Umfang, welcher die Betriebsstabilität der simplehosting Server gefährdet.
    d. Rechtswidriges Archivieren, Kopieren oder Verteilen von geschützter Software.
    e. Informationen, welche die Urheberrechte Dritter verletzen.
    f. Archivieren und Verbreiten von Computerviren. g.Unerlaubtes Glücksspiel
  2. Damit Abonnemente (WebHosting) mit freiem Datentransfer langfristig angeboten werden können, verpflichten sich die Kunden von simplehosting zum Fair User, d.h. die übermässige oder unnötige Nutzung der Abonnements wird vermieden (z.B Massenmailing, reine Downloadseiten usw..). Man hat simplehosting zu informieren falls man eine Webseite mit übermässigem Traffic Aufkommen betreibt, damit dies mit einer individuellen Kostenanpassung oder einem Sponsoring geregelt werden kann.
  3. Wird ein Domainname auf Kundenwunsch durch simplehosting  registriert/aktiviert, so besteht die Möglichkeit, dass simplehosting als der Technische Kontakt angegeben wird und somit das Recht besitzt die DNS Server Einträge zu ändern. Die Domain bleibt aber immer im Besitz des Kunden. Die Domain Gebühren werden auch immer durch den Kunden getragen.
  4. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass seine Zugriffsberechtigungen und Benutzernamen unautorisierten Dritten nicht offengelegt werden und diesen keine Nutzung der Dienstleistungen von simplehosting möglich wird.
  5. Es ist Sache des Kunden, seine Daten auf den Server zu laden.
  6. Es ist grundsätzlich Sache des Kunden, Sicherungskopien von seinen Daten zu erstellen. simplehosting sichert zusätzlich regelmässig auf dem Server vorhandene Daten. Die Sicherung stellt ein Abbild zu einem gewissen Zeitpunkt dar. Das Rückspielen von Daten wird nach Aufwand verrechnet.
  7. Nutzt der Kunde eigene CGI Scripts (PHP oder ASP) ist er dafür verantwortlich, dass diese korrekt funktionieren. Simplehosting kann bei einem Verdacht auf Fehlfunktionen eines Scripts die Script-Ausführungsberechtigung sofort deaktivieren, bis der Kunde den Fehler behoben oder nachgewiesen hat, dass sein Script fehlerfrei funktioniert.
  8. Der Kunde verpflichtet sich zur Übernahme aller Haftungsansprüche und Schäden, die wegen der Bereitstellung der Dateien des Kunden oder durch die Nutzung des Servers oder der Software durch den Kunden von Dritten gegen simplehosting geltend gemacht werden. Sollte von einem Dritten wegen der Dateien des Kunden Anspruch auf Unterlassung gegen simplehosting erhoben werden, ist simplehosting berechtigt, den Zugriff auf die Dateien so lange zu sperren, bis der Kunde diesen Anspruch zweifelsfrei abgewendet hat. Der Kunde verpflichtet sich, den Server nur gemäss Anweisung von simplehosting zu verwenden und haftet für alle Schäden, die er simplehosting, oder anderen Teilnehmern auf dem Server durch unsachgemässen Gebrauch des Servers zufügt.
  9. Bei einem Verstoss des Kunden gegen Punkt 1 oder Punkt 4 dieser Vereinbarung kann simplehosting, die Inanspruchnahme der Dienstleistungen aussetzen und/oder den Vertrag fristlos (ohne Entschädigung) aufheben. simplehosting behält sich weitere Schadenersatz-Ansprüche vor.
  10. Der Kunde ist verpflichtet, seine Kontaktdaten stets aktuell zu halten. Simplehosting behält sich das Recht vor, allfällige Unkosten, welche aufgrund ungültiger Kundendaten – E-Mail-Kontakt und Adresse – entstehen, in Rechnung zu stellen. Dies betrifft vor allem Mehraufwand in Bezug auf Adressprüfung, neue Rechnungserstellung und/oder Rechnungsversand per Post usw.

Haftung und Gewährleistung

  1. Die Nutzung der von simplehosting erbrachten Dienstleistungen erfolgt auf eigenes Risiko des Kunden. simplehosting übernimmt keine Haftung für Schäden, die dem Kunden durch die Bereitstellung oder Übertragung seiner Dateien oder anderer Informationen im Internet entstehen.
  2. simplehosting übernimmt keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden aufgrund technischer Probleme, Serverausfall, Datenverlust, Übertragungsfehler, Datenunsicherheit oder sonstiger Gründe. simplehosting haftet in keinem Fall für entgangenen Gewinn und Folgeschäden.
  3. simplehosting haftet nicht für Schädigungen und Missbrauch durch Dritte.
  4. simplehosting kann nicht für Sicherheitsmängel und Betriebsausfälle des internen simplehosting Netzwerks, des Fernmeldenetzes sowie anderen Netzwerk Betreibern und des Internets verantwortlich gemacht werden. simplehosting übernimmt keine Kosten der Dienstleistungserbringung Dritter.
  5. simplehosting übernimmt für das störungsfreie Funktionieren der angebotenen Dienstleistungen keine Gewährleistung. Die Qualität der Daten, das ununterbrochene sowie das Funktionieren der Dienstleistung zu einem gewissen Zeitpunkt kann von simplehosting nicht garantiert werden.

Domain Registrierung

  1. Bei der Vermittlung und/oder Vewaltung von Domains ist simplehosting im Verhältnis zwischen Kunden und den mit der Verwaltung der zentralen Datenbanken beauftragten Stellen und deren Vergabestellen lediglich als Vermittler tätig und hat keinen Einfluss darauf, dass die für die Kunden beantragten Domains zugeteilt werden können und/oder frei von Rechten Dritter sind. simplehosting übernimmt insoweit hierfür und für den fortdauernden Bestand der Domains keine Gewähr.
  2. Der Kunde garantiert, dass der Domainname der von ihm beantragten Registrierung und die vorgesehene Nutzung der Domain die Rechte Dritter nicht beeinträchtigt, dass weder Straf- noch Bußgeldvorschriften verletzt werden noch gegen sonstige gesetzliche Regelungen verstoßen wird.
  3. simplehosting ist berechtigt Registrierungen über einen zugelassenen Registrar, Zwischenhändler oder direkt vorzunehmen. Insoweit gelten ergänzend die Geschäftsbedingungen des Registrars bzw. Zwischenhändlers. Diese Geschäftsbedingungen sind abrufbar auf den Webseiten von simplehosting oder den jeweiligen Registries.
  4. Domains werden von einer Vielzahl unterschiedlicher meist nationaler Organisationen verwaltet. Jede dieser Organisationen zur Vergabe von Domains hat unterschiedliche Bedingungen für die Registrierungen und Verwaltungen der Domains und der Domainstreitigkeiten aufgestellt. Soweit Domains Gegenstand des Vertrages sind, geltend deshalb ergänzend die entsprechenden Vergabebedingungen der jeweils zuständigen Organisation.
  5. Soweit Registrierungen für multilinguale Domainnamen erfolgen, wird Kunde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Registrierungen nicht der Kontrolle von simplehosting unterliegen und das diese ohne Vorankündigung dauerhaft unterbrochen und/oder geändert werden können. Der Kunde übernimmt alle Risiken, dass Unterbrechungen und/oder Änderungen die Nutzung und/oder geplante Verwendung einer oder mehrerer muIilingualer Domains beeinträchtigen oder verhindern können. Der Kunde erkennt an, dass die Funktionsweise multilingualer Domains nicht den herkömmlichen Domains entspricht. Dem Kunden ist auch bekannt, dass eine multilinguale Domain aufgrund notwendiger technischer Neuerungen nicht funktionieren muss.



Domain Namen Streitschlichtung

  1. Kunde erkennt an, dass Domainstreitigkeiten nach den von der zuständigen Organisation zugrunde gelegten Schlichtungsregeln zu klären und beizulegen sind. Die Sprache der Regeln kann von der Vertragssprache abweichen und in der jeweiligen Landessprache verfasst sein.
  2. Der Kunde erkennt an, dass simplehosting verpflichtet ist, einem Schiedsspruch nachzukommen und dies zu einer Sperrung, Löschung oder Übertragung der Domain an einen Dritten führen kann.

Schlussbestimmungen

  1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, bleibt derVertrag dennoch bestehen. Die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt. Die unwirksame Regelung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.

Rümlang, 01.07.2016